Thüringer Mannschaftsmeisterschaften

Thüringer Mannschaftsmeisterschaften

Mit einer Gold- sowie drei Silbermedaillen bei den Thüringer Mannschaftsmeisterschaften konnten unsere Turner und Turnerinnen das Wettkampfjahr sehr erfolgreich beenden.

Die Jungen der AK 10/11 beherrschen seit Jahren diese Altersklasse und haben mit über 11 Punkten Vorsprung auch in diesem Jahr ihre Leistungsstärke untermauert. Bemerkenswert, dass die 2. Mannschaft trotz fehlendem Streichwert nur knapp den 2. Platz verpasst hat und sich verdient über die Bronzemedaille freuen konnte.

In der AK 8/9 gab es sowohl im männlichen als auch im weiblichen Bereich einen Kampf der MTVler mit den Turnern und Turnerinnen aus Jena. Während bei den Jungen den Erfurtern der ein oder andere Fehler unterlief, konnten die Mädchen lange mit den Saalestädterinnen mithalten. Erst am Stufenbarren fiel die Entscheidung zugunsten der Turnerinnen der TsG, die auch bei den Jungen die Nase vorn hatten. Doch die Freude über Doppelsilber war Turnern, Turnerinnen, Trainerteam und Eltern ins Gesicht geschrieben.

In der Altersklasse 10/11 erwischten die MTV-Turnerinnen einen denkbar schlechten Start am Balken. Doch die Mädchen ließen sich davon nicht unterkriegen und kämpften sich mit starken Bodenübungen und überragenden Sprüngen zurück und konnten die Mannschaftsmeisterschaften ebenso versilbern.

Neben den starken Mannschaftsleistungen überzeugten die Erfurter auch in der Einzelwertung, die Milla Henning (AK 8/9), Melina Schönheit und Jakob Steinborn (beide 10/11) für sich entscheiden konnten. Eine umso beachtlichere Leistung, wenn man bedenkt, dass Melina und Jakob beide erst neun Jahre sind und sich bereits der älteren Konkurrenz gestellt haben.

Während die Jungs des MTV bereits seit Jahrzehnten zu den stärksten Turnern des Landes gehören, haben die Mädchen in den letzten Jahren richtig aufgeholt und sich mehr und mehr nach vorne gekämpft. Viel Lob erhielt die Trainer und Turnerinnen für die gezeigten Leistungen zum Wettkampftag von allen Seiten, sogar von der Konkurrenz. Schön zu sehen, dass sich die kontinuierliche Arbeit auszahlt und so das gesamte Team dazu beiträgt, dass der MTV in diesem Jahr erneut zu den erfolgreichsten Vereine in Thüringen zählt.

Protokoll

Thüringen-Cup

Thüringen-Cup

Als erfolgreichster Verein kehrten unsere Turner und Turnerinnen vom 2. Thüringen Cup aus Jena zurück. An jedem Gerät werden die besten Athleten gesucht und die Starter vom MTV Erfurt konnten insgesamt 8 Siege mit nach Hause nehmen. Elias Nickl (3x), Mara Schölzel (2x), Fin Torge Waack, Yannick Stock und Moritz Henkel konnten sich jeweils einen goldenen Pokal sichern. Ergänzt wurde das gute Ergebnis durch zahlreiche Silber- und Bronzemedaillen. Die Erfurter Turner und Turnerinnen nutzen den letzten Kürwettkampf der Saison, um einige neue Schwierigkeiten zu testen. Vieles gelang und die MTVler konnten den Wettkampf zufrieden und mit vielen neuen Erfahrungen beenden.

Sina Wittenberg

 

Foto: Katharina Lieske

Akrobatikturnier in Prag

Akrobatikturnier in Prag

Bereits zum sechsten Mal in Folge reiste eine kleine Delegation der Sportakrobaten von Erfurt nach Prag, um an den offenen Tschechischen Meisterschaften teilzunehmen. Teilnehmer aus Ungarn, Österreich, Polen, Deutschland und Tschechien gaben ihr Bestes und präsentierten sich dem Kampfgericht.

Im stärksten Starterfeld mit 27 Damengruppen in der Schülerklasse erreichten Lucy Wagner (13), Sara Muscat (13) und Sophie Kachel (9) einen straken 8. Platz. Sie zeigten eine fehlerfreie, kombinierte Übung und glänzten bei ihrem zweiten gemeinsamen Wettkampf, mit hohen Artistiknoten. Nach dem Gewinn des Thüringenpokals im September, erhöhten die Sportlerinnen die Schwierigkeit in ihrem Programm und lieferten somit das beste deutsche Ergebnis in dieser Kategorie.

In der Jugendklasse turnte unsere neuformierte Damengruppe Nele Schaefer (15), Emily Wandersleb (14) und Julia Schüffler (11). Fünf gemeinsame Trainingswochen lagen hinter den drei Mädchen. Entsprechend nervös waren sie bei ihrer Wettkampfpremiere. In ihrer Dynamikübung gelangen die neuen Elemente noch nicht ganz auf den Punkt, choreografisch hingegen zeigten sie eine sehr gute Leistung. Etwas enttäuscht lagen die drei Sportlerinnen auf Platz 6 von 10 Damengruppen. Bei der Balanceübung hatten sie ihre Nerven wieder im Griff. Diese gelang ihnen fehlerfrei, mit hohen Wertungen und brachte Platz 4. Für die Endabrechnung bedeutete das einen fantastischen 5. Platz.

Trainer und Sportlerinnen können optimistisch in die Zukunft blicken. Die nächste Möglichkeit, die turnerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, gibt es am 14.12.2019. Dann findet das jährliche Thüringer Winterturnier des MTV statt.

Anja Thiele

Thüringer Sportler des Jahres

Thüringer Sportler des Jahres

Große Anerkennung der Leistungen von MTV-Turner Nils Dunkel.

 

Wie bereits im Vorjahr wurde Nils Dunkel von einer Expertenjury als Kandidat für die Wahl zum Thüringer Sportler des Jahres 2019 gesetzt. Damit wurden die diesjährigen Leistungen des Erfurter Turners gewürdigt. Nils konnte bei den Deutschen Meisterschaften seinen Titel am Pauschenpferd verteidigen und kam an den Ringen auf Platz 4. Beim Team-Challenge-Weltcup in Stuttgart schaffte er mit dem Deutschen Team einen starken 2. Platz. Die Nominierung zur Heim-WM in Stuttgart verpasste er leider wegen einer Fußverletzung. Derzeit läuft die Rückrunde in der Kunstturn-Bundesliga. Hier startet er für die bislang ungeschlagene KTV Straubenhardt und zeigt sich derzeit in bestechender Form. Vom 21.-24.11.2019 startet er beim letzten Weltcup des Jahres in Cottbus an seinem Paradegerät Pauschenpferd.

 

Wir freuen uns, wenn ihr für Nils abstimmt und somit Nils, den MTV Erfurt und die Sportart Turnen stärkt.

 

Hier geht es zur Abstimmung: https://wahl.ball-des-thueringer-sports.de/

Thüringenpokal 2019

Thüringenpokal 2019

Es geht wieder aufwärts mit den sportlichen Leistungen der Sportakrobaten des MTV 1860 Erfurt. Mit 3xGold, 2x Silber und 2xBronze waren die Mädchen an diesem Weltkindertag die erfolgreichste Mannschaft. In der Schülerklasse siegten ganz überraschend bei ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf das Trio Sara Muskat (13), Lucy Wagner (13) und Sophie Kachel (9) vor ihren Vereinskolleginnen Emily Wandersleb (14) und Julia Schüffler (10). Einen weiteren Sieg in der Leistungsklasse erturnte Henriette Thiele (9) auf dem Podest. Komplementiert wurde das fantastische Ergebnis von dem 2. Platz in der Juniorenklasse durch Stefanie Urbach (18), Theresa Erdmann (16) und Lucy Wagner (13). Mit einer fehlerfreien Übung verabschiedet sich das Trio von ihrer erfolgreichen Wettkampflaufbahn. Lucy Wagner turnt nun als Untermädchen in einem neuen Trio. Stefanie Urbach wechselt die Seiten und bleibt als Trainerin dem Verein erhalten. Im Nachwuchsbereich dominiert seit Jahren das Damenpaar Anouk Eichlepp ((16) und Maja Schumann (12). Mit souveränem Vorsprung gewannen sie den Thüringenpokal im Nachwuchsbereich N2. Mit weiteren tollen Platzierungen in einem starken Teilnehmerfeld sicherten sich das Damenpaar Angelina Körner (16) und Mathilda Maßlich (9) mit Platz 5 vor Annika Schnürrer (16) und Anne Cramer (11). In den Aufbaustufen konnten zwei Formationen den 3. Platz erturnen und einen Pokal mit nach Hause nehmen. In der Kategorie A1 gelang es dem Trio Irina Mentzel (14), Maya Rapp (15) und Viktoria Scharonin (10) und in der A2 dem Damenpaar Leni Ritter (14) und Amy Frank (10). Insgesamt können alle Sportlerinnen und Trainer mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf und die Sportakrobaten trainieren fleißig für die nächsten Wettkämpfe.

Erfurter Turnpokal

Erfurter Turnpokal

Auch bei der 18. Auflage des größten Nachwuchswettkampfes im Thüringer Turnsport dominierten die Turnerinnen und Turner des MTV 1860 Erfurt Unter den über 130 Aktiven aus 9 Vereinen im Alter von 5 bis 10 Jahren konnte der gastgebende MTV seiner Favoritenrolle gerecht werden. Nicht nur zahlenmäßig, sondern auch in der Summe aller Platzierungen waren die Erfurter überlegen. Die 53 Mädchen und Jungen standen in den verschiedenen Altersklassen 15 Mal auf dem Siegerpodest. Mit dem überraschend starken Auftreten zeigen sich unsere Akteure bereits zum Auftakt der Herbstsaison gut vorbereitet und lassen auf weitere Erfolge zu den Mannschaftsmeisterschaften Mitte November hoffen.

Bester Turner des Tages war Jakob Steinborn in der Altersklasse 10. Mit der Tageshöchstpunktzahl von 76,95 Punkten beherrschte er seine Übungen am besten. Vereinskameradin Sophie Rögner (AK 8, 75,85 Punkte) avancierte zur besten Turnerin des Tages

 

Alle Ergebnisse gibt es hier.