Mitgliedsbeiträge

Mitgliedsbeiträge

Der Vorstand wird zur nächsten Mitgliederversammlung nachträglich eine temporäre Reduzierung der Mitgliedsbeiträge beantragen.

 

Seit Beginn der Pandemie vor 11 Monaten hat der Vorstand nach einer mitgliederfreundlichen Lösung zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge gesucht.

Das Bundesministerium für Finanzen hat damals sehr deutlich gemacht, dass die Mitgliedsbeiträge nicht pauschal erstattet werden können. Sowohl eine Rückzahlung als auch ein Verzicht würden die Gemeinnützigkeit unseres Vereines gefährden, da die Beitragspflicht in der Satzung verankert ist.

Unschädlich ist allenfalls ein Verzicht in Corona-bedingten Notlagen einzelner Mitglieder. Wer von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchte, sendet einen formlosen Antrag an die Geschäftsstelle. Dieser muss eine Begründung der Corona-bedingten Notlage enthalten.

Zu dieser Thematik haben wir uns auch intensiv mit dem Landessportbund Thüringen besprochen und uns im Ergebnis zu folgender Lösung entschlossen:

 

In seiner Sitzung am 10.02.2021 beschloss der Vorstand folgende Beiträge für das 2. Quartal 2021 (Fälligkeit am 01.04.2021):

 

  Beitrag alt Beitrag 2. Quartal 2021
Beitrag ermäßigt                     8,00 €                                6,00 €
Beitrag einfach                     9,00 €                                7,00 €
Familienbeitrag                   22,00 €                             16,00 €
Beitrag Eltern- Kind- Turnen                   13,00 €                             10,00 €

 

Alle Sonderbeiträge und Abteilungsbeiträge bleiben unverändert.

 

Die Regelung gilt einmalig für das 2. Quartal 2021 und steht unter dem Vorbehalt der Bestätigung durch die Mitgliederversammlung, da die Mitgliederversammlung für die Festlegung der Höhe der Beiträge zuständig ist. Sollte die Zustimmung nicht erfolgen, werden die Differenzbeträge fällig.

 

Der Mitgliedsbeitrag für das 3. Quartal am 01.07.2021 wird wieder regulär in voller Höhe eingezogen.

 

Mit der Reduzierung mindern sich die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen um etwa 6.500,00 €.

 

Mitglieder, die zur finanziellen Stabilität unseres Vereines beitragen wollen, können gern mit einer Spende dazu beitragen. Seit dem Jahr 2021 können Kleinspenden bis 300,00 € unkompliziert mit der Kopie der Überweisung/ des Kontoauszugs steuerlich geltend gemacht werden. Dazu muss im Verwendungszweck aber zwingend „Spende“ angegeben werden.

Spenden können auf das Konto des MTV 1860 Erfurt bei der Sparkasse Mittelthüringen überwiesen werden. IBAN: DE84 8205 1000 0130 0615 57

Sportstätten unbestimmt geschlossen

Sportstätten unbestimmt geschlossen

Der Erfurter Sportbetrieb hat in einem Schreiben vom 28.01.2020 alle Erfurter Sportvereine über die Einstellung des Trainingsbetriebes auf unbestimmte Zeit informiert. Den kompletten Wortlaut findet ihr hier.

Seit 10 Monaten sucht der Vorstand nach eine Lösung für die Beitragszahlung unserer Mitglieder. Bisher standen gesetzliche Bestimmungen einer Rückzahlung oder Reduzierung im Weg. Nunmehr scheint etwas Bewegung in das Thema zu kommen und wir hoffen, bis zum nächsten Beitragseinzug eine Lösung gefunden zu haben. Bis dahin bitten wir weiterhin um Geduld. Es bleibt uns nach wie vor nur die Möglichkeit des Heimtrainings. Viele Übungsleiter unterstützen ihre Mitglieder dabei. Zusätzliche Anregungen gibt es aber auch hier.

Lockdown verlängert

Lockdown verlängert

Liebe Mitglieder,

wie ihr aus den Medien erfahren konntet, sind auch nach dem letzten Treffen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten die Kontaktbeschränkungen weiter verschärft worden. An Lockerung ist vor Mitte Februar nicht zu denken und auch dann wird dies nur in kleinen Schritten erfolgen können.

Uns ist bewusst, dass ihr den gemeinsamen Sport vermisst, denn auch wir vermissen euch. Es macht uns traurig, die verwaisten Turnhallen zu sehen und vermissen den direkten Kontakt zu unseren Mitgliedern.

Viele unserer Übungsleiter versuchen euch trotzdem zum Sport zu animieren und bieten Online-Trainings, selbst erstellte Videos oder Trainingspläne an. Wir wissen, dass diese Angebote schon reichlich genutzt werden. Es ist nicht das Gleiche wie der Sport in der Gemeinschaft, aber das Einzige, was wir euch derzeit anbieten können.

Ein großes DANKESCHÖN geht deshalb auch an die vielen, fleißigen Übungsleiter, die sich sehr viel Mühe mit der Aufbereitung und Anleitung geben. Auch für Sie ist es eine ganz ungewohnte Situation.

Wem das noch nicht genug ist, dem empfehlen wir den Bewegungs-Blog vom DTB. Ihr findet dort die unterschiedlichsten Angebote. Für Jung und Alt, ob Kraft- oder Koordinationstraining, Tanz- oder Intervalltraining. Es ist für Alle in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen etwas dabei. Und wer weiß, vielleicht seid ihr neugierig und findet an ganz neuen sportlichen Betätigungen Spaß.

Der Blick lohnt sich auf jeden Fall. Ihr findet die Angebote unter

https://www.dtb.de/dtb-bewegungs-blog/

Solltet ihr noch Fragen oder Hinweise für uns haben, so erreicht ihr uns von

Montag – Freitag in der Zeit von 8 – 12 Uhr in der Geschäftsstelle.

Bleibt fit und gesund!

Rewe-Aktion

Rewe-Aktion

Die Aktion Scheine für Vereine von Rewe bescherte uns im letzten Aktionszeitraum gut 2400 Vereinscheine.
Mit folgenden Materilaien:

  1. Spieltonne
  2. Springseile
  3. Thera-Bänder
  4. Schaumstoffbälle
  5. Mannschaftswesten
  6. Gymnastikseile
  7. Faszienrollen
  8. Medizinbälle

konnten in den Abteilungen Gymnastik, Turnen, Kinderturnen und Rope Skipping in den letzten beiden Aktionen neue Utensilien angeschafft werden.

Vielen Dank an alle, die fleißig für uns gesammelt haben.

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße

Liebe Vereinsmitglieder,

das nun zu Ende gehende Jahr hat uns allen durch die Corona-Pandemie sehr viel abverlangt und unseren Verein fast zum Stillstand gezwungen. In diesen schwierigen Zeiten merken viele von euch, wie wichtig ihnen doch die sportliche Betätigung und die Gemeinschaft in ihrer Sportgruppe ist.

Der Spagat zwischen verantwortungsvollen Handeln zum Schutz unserer Mitglieder und dem Recht auf Sporttreiben galt und gilt es auch weiterhin zu meistern.

Die Aufwendungen und Leistungen unserer ehrenamtlich Engagierten, ob Übungsleiter, Helfer, Trainer oder Vorstandsmitglieder und der Mitarbeiter der Geschäftsstelle sind nicht hoch genug einzuschätzen. Sie haben es immer wieder geschafft Infektionsschutzkonzepte entsprechend den behördlichen Vorgaben zu erstellen, Hygienemaßnahmen durchzusetzen und den jeweiligen Stand der Regelungen zur Eindämmung der Pandemie anzupassen. Online-Training wurde organisiert und durchgeführt sowie weitere vielfältige kreative Aktivitäten entwickelt, um den Kontakt zu den Gruppenmitgliedern aufrecht zu erhalten.

Dafür sei allen recht herzlich gedankt.

Wir hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder alle aktiv Sport treiben können und freuen uns darauf, euch in der Sportstunde bzw. beim Training wiederzusehen.

Der Vorstand bedankt sich sehr herzlich bei allen Mitgliedern für das Durchhaltevermögen und die Treue zum Verein. Lassen wir uns nicht entmutigen und optimistisch in die Zukunft blicken!

In diesem Sinne wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage.

Kommt gut und vor allem gesund in das Neue Jahr.

 

Karl-Heinz Preidel

 

 

Nominierungswettkampf Olympia

Nominierungswettkampf Olympia

Mit einer souveränen Mehrkampfleistung und einem starken dritten Platz hat sich Nils einen Platz im Olympiakader Tokio 2021 gesichert. Mit 80,55 Punkten gehörte Nils zu den vier Athleten, die die magische 80 Punktegrenze überschreiten konnten. Dabei ging die im Vorfeld mit Trainer Hubert Brylok besprochene Taktik des Erfurters auf. Unsichere und neu erlernte Elemente noch raus lassen und sichere, stabile Übungen präsentieren. Nicht ganz fehlerfrei aber ohne Sturz zeigte Nils an allen sechs Geräten, dass er trotz der coronabedingten Einschränkungen gut an seinem neuen Trainingsstützpunkt in Halle trainiert hat. Dabei sieht er bis zur endgültigen Nominierung des Olympiateams noch Steigerungsmöglichkeiten. Sowohl in der Übungsausführung als auch in der Schwierigkeit hat der Ausnahmeturner noch Luft nach oben. Ob dies für eine endgültige Nominierung in die nur vier Mann starke Olympiamannschaft am Ende reichen wird, wird erst im Juni 2021 entschieden.