Es war ein Experiment – und es gelang. Am 16. Januar gehörte das DasDie Brettl dem MTV für eine kreative Jahresanfangsfeier. Über 400 Mitglieder des MTV waren der Einladung zum Jugend-Varieté-Programm gefolgt und erlebten die Show „Masken 2.0“. Verstecken musste sich an diesem Abend niemand, rund 50 Sportler zeigten, dass der MTV schon lange nicht nur ein Turnverein ist.

Im Mittelpunkt: die Zirkusgruppe „Philumena“, die mit atemberaubendem Temperament, Spontanität und Äquilibristik  begeisterte. Vor allem die Seildarbietungen forderten immer wieder den Applaus des Publikums heraus. Hut ab vor so viel Mut!

Dass nicht nur die Turner Salti können, zeigten die Jungs von der Aero-Gruppe Ilmenau, die beim MTV Freerunning und Parcours trainieren. Scheinbar mühelos springen, drehen und überschlagen sie sich, es ging über Tische und  Bänke und riss alle mit. Auch die Breakdancer und die Entertainmentgruppe Maximum Torque verzauberten mit ihrem Können, mal auftrumpfend, mal poetisch. Licht, ein bisschen Nebel und neonfarbene Seile der Rope  Skipper machten aus Sportübungen gelungene Showeffekte. Aufgepeppt mit flotten Kostümen verpackten die Akrobaten ihre Handstände  und Salti in perfekte Choreografien. Sport und Show verschmolzen miteinander, die Masken wurden nicht mehr gebraucht, jeder konnte er selbst sein.

Aus vielen Ideen, aus vielen einzelnen Sportangeboten eine Show zu entwickeln, dafür gebührt Caroline Tuminski ein besonders herzliches Dankeschön. Sie hielt die Fäden in der Hand und sie begeisterte die Breakdancer, die Parcour-Turner, die Rope Skipper, die Sportakrobaten und ihre Zirkusfreunde für den Showauftritt.

Danke, dass ihr den MTV mit eurem Können bereichert.