Am 27.5.2015 fand die diesjährige Übungsleiterversammlung statt. Und das Beste vorneweg: Der Verein steht finanziell auf stabilen Füßen. Fast 70 Übungsleiter betreuen über 1400 Mitglieder in ihrem sportlichen Streben.

Höhepunkte im letzten Jahr waren die europaweit guten Ergebnisse von Nils Dunkel (Gerätturnen), der deutsche Vizemeistertitel der Akrobaten bei den Schülern, viele andere sehr gute Platzierungen bei vielen Wettkämpfen, aber auch Sommercamps, Ausflüge und die Zirkus-Veranstaltung, die das Vereinsleben bereichern.

Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Preidel zeigte sich zufrieden. Nahtlos anschließend wird auch dieses Jahr von den Übungsleitern viel verlangt.

Ans Herz gelegt wurde ihnen von Geschäftsführer Stephan Dunkel, möglichst  keine Übungsstunden ausfallen zu lassen, ihre Lizenzen rechtzeitig zu verlängern und benötigte Sportgeräte in der Geschäftsstelle zu bestellen.  Auch 2015 strotzt der Vereinskalender vor Terminen zum Vormerken für alle:

Eine Jugendfreizeit steht Anfang Juli an, 14 Gymnastinnen fahren zur Welt-Gymnaestrada nach Helsinki und am 5.Dezember gastiert erneut die Turn-Show „Gymmotion“ in Erfurt.

In drei Arbeitskreisen  berieten die Übungsleiter über die Ausgestaltung des Familiensporttages 2016, über die Fortführung solcher Vereinsveranstaltungen wie das Variete-Programm und über die Zukunftssicherung des Vereins. Hierbei kommt es vor allem darauf an, weitere motivierte Übungsleiter zu finden, denn 25% aller Übungsleiter könnten aus Altersgründen oder beruflicher Veränderungen in den  nächsten fünf Jahren aufhören. Und so bleibt die Nachwuchsgewinnung nicht nur bei den Mitgliedern, sondern auch bei den Übungsleitern eine ständige Herausforderung.

In geselliger Runde hatten die Übungsleiter dann noch Gelegenheit, sich mit anderen auszutauschen oder das eine oder andere mit dem Vorsitzenden zu besprechen.

 

Birgit Schindler

Vorstand