Erfurter Turner und Turnerinnen mit überragender Dominanz

Am Vormittag turnten die Jungen und Mädchen der Altersklassen 6 bis 11 in den Pflichtstufen im Einzel- und Mannschaftswettkampf. Mit vier Mannschaften bei den jüngsten Turnern bewiesen wir nicht nur Masse, sondern auch Klasse. Gold, Silber, Bronze sowie Platz 5 waren ein starkes Ergebnis. In der Einzelwertung konnte Kirill Greb eindrucksvoll vor Vereinskamerad Jakob Leipold siegen. Auch die Plätze 4 bis 11 gingen an unseren Verein. Die Mädchen konnten ebenfalls, mit 2 Mannschaften startend, Gold und Silber erturnen. Gleichzeitig gingen die Plätze 1 bis 7 der Einzelwertung phänomenal an den MTV Erfurt. Dabei konnte sich Melina Schönheit vor Lynn Keller und Lotta Hoffmann durchsetzen. Mit 11 Punkten Vorsprung konnten die Jungen der Altersklasse 8/9 die Mannschaft aus Weimar auf Platz 2 verweisen, zum drittplatzierten SV TU Ilmenau waren es fast 20 Punkte. In der Einzelwertung gibt es jeher ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Peer Ole Waack und Janne Schmalfeld, welches diesmal Peer Ole für sich entscheiden konnte. Der Vorsprung war diesmal mit 0,05 Punkten so knapp wie noch nie. Doch auch Jan Böttger, Tim Skupnik und Johann Gleichmar präsentierten sich mit Platz 3, 4 und 8 stark. Gold ging ebenfalls an die erste Mannschaft des MTV Erfurt in der Altersklasse 8/9, die zweite Mannschaft belegte Platz 4. In der Einzelwertung konnte Ildiko Günther vor Freda Blöcher siegen. Milla Henning, die noch in der AK 6/7 startberechtigt ist, konnte sich über Platz 6 freuen, ihr folgten Frida Stietz (Platz 7) und Helene Flach (Platz 8). Neben der Mannschaft konnten sich diese 5 Turnerinnen für die Thüringer Einzelmeisterschaften qualifizieren. Bei den 10 und 11-jährigen Jungen mussten wir mit Marek Leipold und Jan Kranhold gleich auf 2 Leistungsträger verzichten. Die Mannschaftwertung konnte trotzdem mit 25 Punkten Vorsprung gewonnen werden. Moritz Henkel siegte vor Finn Müller und Anthony Reymann. Michel Bonsack und Jakob Schlosser belegten die Plätze 5 und 7. Bei den Mädchen konnte sich die erste Mannschaft über die Goldmedaille, und damit die Qualifikation für die Mannschaftsmeisterschaften, freuen, während die zweite Mannschaft sich Platz 3 erturnte. Das größte Geschenk bereitete sich Geburtstagskind Anastasia Guba selbst, als sie sich den ersten Platz der Einzelwertung vor Pauline Seifert und Carla Schuh sicherte. Letztere turnt erst seit 6 Wochen und überraschte sich selbst und ihre Trainer mit diesem Erfolg. Darüber hinaus konnten sich mit Hannah Pabst (Platz 4), Angelina Gaus (Platz 5) und Eva Henning (Plazt 8) 6 Turnerinnen für die Thüringer Einzelmeisterschaften qualifizieren. Erstmals gab es auch einen Anfängerwettkampf in den Altersklassen 8/9 und 10/11. Hier starteten insgesamt 7 Turnerinnen unseres Vereins, die sich die Siege und Platzierungen jeweils unter sich ausmachten.

Am Nachmittag fand der Wettkampf der Altersklasse 12/13 in verschiedenen Leistungsklassen statt. Bei den Jungen in der LK2 starteten vier Erfurter konkurrenzlos. Fin Torge Waack konnte vor Niklas Skupnik, Yannick Stock und Linus Senf gewinnen. Linus musste auf Grund von Rückenproblemen jedoch auf einen Start am Boden verzichten. Unsere Turnerinnen der LK4 konnten die Mannschaftswertung vor dem SV TU Ilmenau gewinnen. Außerdem siegte Sophie Heinrich in der Einzelwertung und Alexia Wodtke konnte sich über Bronze freuen. In der LK3 starteten 3 Turnerinnen  vom MTV, die die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen konnten und die Gold- (Maresa Becher), Silber- (Hannah Acht) und Bronzemedaille (Alina Bathe) mit nach Hause nehmen durften.

Alle Wettkampfklassen, in denen wir an den Start gingen, konnten souverän sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzelwertung gewonnen werden. Nun bereiten sich unsere Ligaturner und –turnerinnen auf den nächsten Wettkampftag am kommenden Wochenende vor.

Zum Protokoll geht es hier.