Am Sonntag, dem 25. September 2016, fand in Bad Blankenburg der diesjährige Turn-Talente Pokal des Thüringer Turnverbandes statt. Unsere Leistungsturner konnten dabei mit guten Leistungen überzeugen.

Bei den jüngsten Turnern der Altersklasse 7 starteten zwei Mannschaften für den MTV Erfurt. In der ersten Mannschaft starteten Jacob Böcking und Leon Leukefeld. Beide turnten einen guten, wenn auch nicht ganz fehlerfreien Wettkampf. In der Mannschaftswertung belegten sie hinter dem SV Halle den zweiten Platz. Jacob überzeugte vor allem am Boden und Barren und konnte sich in der inoffiziellen Einzelwertung über Platz zwei freuen. Leon platzierte sich direkt hinter ihm auf dem dritten Platz. Elias Nickl und Gideon Schröter bildeten die zweite Mannschaft des MTV. Die beiden trainieren erst seit Beginn des Schuljahres im leistungsorientierten Bereich, sodass dieser Wettkampf vor allem der Erfahrung diente. Sie konnten bereits am Boden, Ringe und Reck gute Übungen zeigen.

In der Altersklasse 8 starteten Teetje Beuchert, Florian Maagk und Arthur Martirosyan für den MTV Erfurt. In der Mannschaftswertung belegten die Turner einen guten 4. Platz. Der Rückstand auf die dritt-platzierte Mannschaft aus Halle betrug nur 0,75 Punkte. Die Jungs kamen leider nicht ganz fehlerfrei durch den Wettkampf, konnten jedoch vor allem an den Ringen eine starke Mannschaftsleistung zeigen. Teetje belegte einen guten fünften Platz mit der zweitbesten Barrenübung der gesamten Konkurrenz. Florian und Arthur folgten ihm auf den Plätzen 8 und 14.

In der Altersklasse 9/10 starteten die meisten Turner des heutigen Tages. Elias Jaffer und Paul Blümel, die seit Schuljahresbeginn im Landesleistungszentrum in Halle trainieren, starteten für ihren Heimatverein MTV 1860 Erfurt. Im Mannschaftsergebnis belegten die Turner einen guten 4. Platz hinter den Turntalentschulen aus Berlin, Chemnitz und der zweiten Mannschaft aus Berlin. Besonders über die Leistung von Elias Jaffer konnte sich Trainer Markus Geidel freuen. Der 9-jährige belegte den 7. Platz und zeigte vor allem an den Ringen und Pauschenpferd starke Leistungen. Paul Blümel musste nach überstandener Fußverletzung Federn lassen und belegte den 12. Platz.

 

Zu den Ergebnissen geht es hier.