Die Freude war groß als feststand, dass Nils nach mehreren dritten Plätzen in den Vorjahren nun erstmals zum „Sportler des Jahres 2018“ in seiner Geburtsstadt Erfurt ernannt wurde. Nach Platz 4 bei der Thüringer Sportlerwahl war sich auch die Erfurter Expertenjury einig, dass der vierte Platz am Barren sowie Rang 4 mit dem Team bei den Europameisterschaften in Glasgow, die WM-Teilnahme und der Titel am Pauschenpferd bei den Deutschen Meisterschaften Grund genug sind, Nils Dunkel zum erfolgreichsten Erfurter Sportler des Jahres 2018 zu küren.

Gemeinsam mit Vorstandsmitgliedern, seinen Eltern und Sportfreuden feierte er zur Sportgala am 19.01.2019 den „Titel“. Die Frage von Moderatorin Birgit Pelke, wohin ihn der Weg in diesem Jahr führen wird, konnte Nils klar beantworten: „Zunächst ist die im April stattfindende Einzelgeräte- Europameisterschaft in Polen das erste große Ziel. Über die Deutschen Meisterschaften in Berlin im August heißt es dann, sich für die Weltmeisterschaften im Oktober in Stuttgart zu qualifizieren. Es wird wohl die einzige Chance sein, im eigenen Land an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen. Das bereits jetzt die Finalwettkämpfe nahezu ausverkauft sind, stellt eine zusätzliche Motivation dar, alles zu geben.“

Dafür drücken wir Nils fest die Daumen und wünschen ihm natürlich Glück und viel Gesundheit.

Sportler des Jahres

  1. Nils Dunkel
  2. Patrick Beckert
  3. Sebastian Keiner

Sportlerin des Jahres

  1. Kristina Vogel
  2. Elisabeth Pähtz
  3. Trixi Worrack / Lisa Klein

Mannschaft des Jahres

  1. Thüringer HC
  2. Fox Erfurt
  3. Brandner, Träger, Margraf, Pippert