Mit einer Überraschung startete unsere Jugendmannschaft in die neue Saison. Obwohl viele Ausfälle zu verzeichnen waren, konnten sich die Jungs am Ende über den Tagessieg freuen. Gewohnt sicher zeigten Niklas Skupnik und Philipp Wodtke ihr Übungen und bildeten somit die Basis für den überraschenden Erfolg. Trotz Erkrankung unterstützte Yannick Stock die Mannschaft an 4 Geräten. Dabei trug er mit vereinfachten Übungen wichtige Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. In ihrem ersten Kürwettkampf zeigten Marek Leipold und Anthony Reymann an deutlich mehr Geräten als geplant gute persönliche Leistungen. Nach einigen Rückschlägen in den vergangenen Wochen zeigten die Erfurter, dass Turnen nicht nur eine Individualsportart ist, sondern der Teamgeist auch eine wichtige Rolle spielt.

 

Bei den Männern in der Landesliga konnte sich Fin Torge Waack mit Platz 5 in der Einzelwertung hervorragend in das Team einfügen. Jan-Erik Werner und Till Zerkaulen schafften ebenfalls den Sprung in die Mannschaft. Benedikt Böck, der seit über einem halben Jahr berufsbedingt kaum trainieren konnte, lies es sich nicht nehmen, von Kiel nach Weimar zu reisen, um an 4 Geräten die Mannschaft zu unterstützen. Mit ausgeglichen Leistungen an 5 Geräten turnte Quoc Anh Ha, sehr zur Zufriedenheit seines Trainers Markus Geidel. Dieser  erturnte geschwächt an zwei Geräten wichtige Punkte. Gewohnt sicher zeigte Sven Jasper den besten Sprung der Mannschaft, konnte jedoch verletzungsbedingt keine weiteren Geräte turnen.