Unsere 1. Mannschaft erreichte am 26.04.2015 zum dritten Wettkampf in der Thüringer Landesliga Platz drei. In einem guten Wettkampf der nur durch kleine Fehler geprägt war, konnte man den Abstand zu den Jenaern auf knappe 9 Punkte verkürzen. Mit einer hervorragenden Reckübung konnte sich Sven Jasper die Tagehöchstwertung an diesem Gerät sichern. Mit einem Doppelsalto rückwärts vom Reck beendete Daniela Adamus seine Kariere in der ersten Männermannschaft. Doch mit Quoc Anh Ha steht schon einer der jungen Nachwuchsturner (derzeit 13 Jahre) in den Startlöchern. Er ist motiviert und Lernbereit, hat jedoch derzeit durch das Wachstum ein paar Probleme und kann nicht das gesamte Potential entfalten.

Am letzten Wettkampftag in Jena werden wir noch einmal versuchen die Ausgangswerte etwas zu erhöhen um noch näher an Jena heran zu kommen. Einzelne Schwierigkeiten wurden schon in Weimar gezeigt. Marc Schindler, Benedikt Böck, Maximilian Fromm und Filip Niemann komplettetierten die Mannschaft.

In der zweiten Landesliga wurde Martin Lauterbach drittbester Einzelturner. Am Ende kam die zweite Mannschaft aufgrund von individuellen Fehlern jedoch nicht über Platz drei hinaus. Mit Fin Torge Waack konnte man auch hier wieder auf einen hoffnungsvollen Nachwuchsturner zurckgreifen. Er wurde von vielen Zuschauern und auch Aktiven der ersten Landesliga bei seinem Trainer für seine gezeigten Leistungen gelobt. Mit Marc-Steven Schäfer und Moritz Baumbach fehlten noch zwei Turner um das gesamte Potential aus der Mannschaft zu schöpfen. Moritz kuriert noch ein langwierige Verletzung aus und wird erst nach dem letzten Wettkampf, am 14.06.2015 in Jena wieder in das Mannschaftstraining einsteigen können. Auch wenn die Kampfrichter etwas anderer Meinung waren als Trainer Markus Geidel, so war er mit der Leistung von Nils Richter, Till Zerkaulen und Hans Preissler zufrieden.