Einen kompletter Medaillensatz holten die Erfurter Turner am vergangenen Wochenende bei den Thüringer Meisterschaften in den Kinderklassen (8-11 Jahre) in Erfurt. Geburtstagskind Noah Sehner konnte den an ihn gestellten Erwartungsdruck gerecht werden und holte in einem hochklassigen Wettkampf seinen ersten großen Meistertitel. Vereinskamerad Moritz Henkel kam hinter dem Schwarzaer Turner Florian Geßler auf einen starken dritten Rang.

In der jüngeren Altersklasse 8/9 überraschte Janne Schmalfeld mit einem perfekten Wettkampf und erturnte sich Platz zwei.

Der neue Thüringenmeister Noah Sehner musste bis zum letzten Gerät hochkonzentriert seine Übungen präsentieren. Trotz der Tageshöchstpunktzahl von 9,65 am vierten Gerät, den Ringen, betrug sein Vorsprung vor Moritz Henkel zu diesem Zeitpunkt nur 0,20 Punkte. Ausgerechnet an einem seiner besten Geräte, dem Barren, wusste Moritz Henkel nicht zu überzeugen (8,10) und musste die Nervenstärke des Trainingskameraden Noah Sehner akzeptieren (9,55). Am abschließenden Gerät Reck kam Noah wiederholt fehlerfrei durch (9,55) und holte sich an seinem elften Geburtstag seinen ersten Meistertitel. Damit kehrte er das Ergebnis der Turngaumeisterschaften vor 6 Wochen um. Damals hatte Moritz Henkel die besseren Nerven und lag am Ende vorn.

 

In der Altersklasse 8/9 schickte der MTV vier junge Nachwuchsturner an den Start. „Mit Janne Schmalfeld und Peer Ole Waack hatten wir auch zwei leistungsstarke Jungen im Wettkampf von denen wir uns Ergebnisse unter den besten zehn Startern erhofften. Dass es für Janne Schmalfeld am Ende sogar der zweite Platz wurde lag vor allem an der perfekten Ausstrahlung und den nahezu fehlerfreien Übungen. Auch Peer Ole wusste zu überzeugen, allerdings fehlte ihm die Konstanz im Wettkampf. Der fünfte Platz ist für den siebenjährigen aber trotzdem voll in Ordnung. Er wird in den nächsten Jahren noch die Chance haben, dieses Ergebnis zu verbessern“, so Nachwuchstrainer Stephan Dunkel.

 

Zu den Ergebnissen geht es hier.