Bei den offenen Gerätturn- Landesmeisterschaften im benachbarten Sachsen-Anhalt erklangen am vergangenen Samstag immer wieder zwei Namen in der Turnhalle im Halleschen Leistungszentrum: Josef Jaffer (8) und Anton Reiche (7). Beide gewannen jeweils in ihrer Altersklasse den Mehrkampf und konnten sich für alle Finalwettkämpfe qualifizieren. Mit dem erneuten Sieg erreichte Josef Jaffer eine makellose Halbjahresbilanz. Er schaffte es, bei allen Wettkämpfen von Januar bis Juni als Sieger gekürt zu werden. Die außergewöhnlichen Leistungen des Achtjährigen wurden nicht nur vom eigenen Trainer gelobt. Anerkennung erfährt er auch regelmäßig aus anderen Vereinen. Den Ansporn zu seinen Leistungen erhält er vor allem aus der eigenen Trainingsgruppe. Mit Finn Howe (2.) und Kirill Greb (3.) hat er leistungsstarke Partner die in Halle Silber und Bronze gewannen und einen spektakulären Dreifachtriumpf perfekt machten.

In der jüngeren Altersklasse 7 gab es mit dem Sieg von Anton Reiche einen weiteren Achtungserfolg für die MTV- Turner. Anton setzte sich nach einem fehlerfreien Wettkampf an die Spitze des 30köpfigen (!) Starterfeldes. Mit Benjamin Greiner (7.), Matteo Ringleben (8.) und Simon Reiche (11.) konnten sich alle Erfurter im vorderen Teilnehmerfeld platzieren.

Im nachfolgenden Einzelgerätefinale erreichten die Erfurter Turner insgesamt 30 Finalplatzierungen. Mit insgesamt 7 Gold- 10 Silber- und 7 Bronzemedaillen unterstrichen die Thüringer Turner ihre Leistungsfähigkeit. Josef Jaffer und Anton Reiche gewannen in allen Gerätefinals eine Medaille und avancierten damit zu den erfolgreichsten Turnern der Meisterschaften.