Männerturnverein fest in Frauenhand

In einer emotional geladenen Mitgliederversammlung hat unser Verein nach über 160 Jahren erstmals eine Frau an die Spitze des Vorstandes gewählt. Seit der Wiedergründung des Vereins 1993 hatte Karl-Heinz Preidel dem Verein vorgestanden und nun den Staffelstab an Marijke Albus übergeben. In einem Resümee seiner Zeit als Sportler, Trainer und ehrenamtlicher Funktionär konnte Kerstin König, Geschäftsführerin des LSB Thüringen, von vielen Höhepunkten berichten. Karl-Heinz Preidel hat den Verein in den Wendejahren nicht nur in ein sicheres Fahrwasser geführt und den Zusammenschluss mit dem TSV Rotation im Jahr 1995 vollzogen. Unter seiner Leitung wuchs der Verein zu einem modernen Großverein. Die bereits für den Herbst 2020 vorgesehene Mitgliederversammlung musst pandemiebedingt verschoben werden. Damit gab es für Karl-Heinz Preidel noch eine „Ehrenrunde“ als Vorsitzender. Keine leichte Zeit, denn es galt, den Verein nicht nur durch die Pandemie zu bringen. Der Nutzungswunsch der Stadt Erfurt, das Turnzentrum für den Schulsport umzunutzen, war für den Vollblutturner wie ein Messerstich mitten ins Herz.

Das ausgerechnet am Tag der Mitgliederversammlung auch die Anreise zu den Olympischen Spielen für Nils Dunkel begann, war für Karl-Heinz Preidel und die über 80 Teilnehmer wiederum eine besondere Fügung und ein besonderer Höhepunkt. Still wurde es, als sich Nils Dunkel per Videobotschaft an die Mitgliederversammlung wandte.

In einer leidenschaftlichen Laudation würdigte Geschäftsführer Stephan Dunkel die Verdienste von Ines Hentschel für den Verein. Sie wurde vom Landessportbund Thüringen mit der GutsMuths- Ehrenplakette in Silber ausgezeichnet. Auch Katrin Ruhmann, scheidendes Vorstandsmitglied und Michael Gebhardt, Übungsleiter im Volleyball wurde vom LSB geehrt. Der Thüringer Turnverband nutzte die Mitgliederversammlung ebenso um Steffi Leipold sowie Doris und Horst Dunkel zu ehren.

Die höchste Auszeichnung im MTV erhielt Brigitte Peter. Für ihr langjähriges Engagement im MTV erhielt sie die Ehrenmitgliedschaft.

Neben der Wahl des neuen Vorstandes, zu denen Marlies Dunkel (stellv. Vorsitzende), Melanie Schüffler (Kassenwartin), Birgit Schindler, Jessy Jantz, Mario Bonsack (alle Beisitzer) und Sina Wittenberg (Jugendwartin) gehören, galt es für die Delegierten viele Beschlüsse zu verabschieden. Unter anderem wurde die Satzung zukunftsmäßig aufgestellt und der Vorstand kann bei einer erneuten Pandemie situationsgerecht und schnell reagieren.

Die vom Vorstand vorgeschlagene Beitragsanpassung – gestaffelt in zwei Stufen – wurde mehrheitlich beschlossen. Somit werden die Mitgliedsbeiträge jeweils am 01.07.2022 und am 01.07.2023 um 1,00 € erhöht.

Auch die Reduzierung der Beiträge für das abgelaufene 2. Quartal 2021 wurde von der Mitgliederversammlung bestätigt.