Am Samstag fanden in Bad Blankenburg die Landesmeisterschaften der Sportakrobatik statt. Erstmals starteten alle Altersklassen gemeinsam. Fünf Thüringer Vereine stellten sich dem Wettkampfgeschehen. Am Ende konnten die Mädchen des MTV 1860 Erfurt 11 Landesmeistertitel und damit erfolgreichster Thüringer Verein, ihr eigen nennen. Sowohl in den Nachwuchsklassen als auch in der Leistungsklasse zeigte sich die Dominanz der jungen Akrobatinnen.

In der Aufbaustufe 1 sicherten Platz 1 Isabella Böttger und Partnerin Luise Czech vor ihren Vereinskolleginnen Alissa Körner und Emily Wandersleb. In der nächsthören Altersklasse A2 gewann die Damengruppe Maren Becher, Pauline Barton mit Leila Maßlich. In der Disziplin Damenpaare erturnten sich Marie Henning und Emma Schröder mit einigen Unsicherheiten Platz 2. Die erfahrerneren Nachwuchsakrobaten starten in der Altersklasse Breitensport. Hier hatte der MTV Erfurt gleich mehrere heiße Eisen im Feuer. Den Titel für sich entscheiden konnten im Breitensport 1 die Damengruppe Annika Schnürrer, Alina Schumann und Paula Beryk sowie das Damenpaar Chayenne Bettrich und Angelina Kritzmöller. Für beide Formationen war es der erste gemeinsame Wettkampf. Im Breitensport 2 erreichte die Damengruppe Angelina Körner, Lucienne Michalski und Greta Maak Platz 2 vor ihren Teamkolleginnen Antonia Fanselow, Carolin Schnürrer und Sarah Musscat. Einen souveränen Platz 1 bei den Damenpaaren ging an die die Deutschen Vizemeister Anouk Eichlepp und Maja Schumann. Sie zeigten eine anspruchsvolle und technisch saubere Übung und erhielten zugleich die Tageshöchstwertung im Nachwuchsbereich. Damit gingen fünf von acht Entscheidungen im Nachwuchsbereich an die Sportakrobaten des MTV Erfurt. Für die Sportlerinnen der Leistungsklasse verlief es ebenso erfolgreich. In der Altersklasse Schüler gingen sowohl der Balancetitel als auch der Tempotitel bei den Damenpaaren an Charlotte Vincent und Julia Schüffler und bei den Damengruppen an Emma Richter, Nele Schaefer und Henriette Thiele. Beide Formationen werden die Thüringer Sportakrobaten bei den Deutschen Schülermeisterschaften am 5.5.-7.5.2017 in Wilhelmshaven vertreten. In der Jugendklasse zeigte sich das gewohnte Bild. Die Damengruppe Stefanie Urbach, Nelly Lück und Lucy Wagner gewannen alle drei Übungen und erhielten die Tageshöchstwertung. Sie boten Choreografische Meisterleistungen gespickt mit schwierigen Elementen und versetzten die Zuschauer ins Staunen. Platz zwei erturnte sich die neu formierte Damengruppe Lisa Möser, Theresa Erdmann und Philina Dennisov. Erst seit Januar turnen die drei Mädchen zusammen und lieferten bei ihrem ersten Wettkampf drei fehlerfreie Übungen ab. Nun heißt es hier Schwierigkeiten der Elemente zu erhöhen um nächstes Jahr die Qualifikation für die Jugendmeisterschaften zu erreichen. Verletzungsbedingt konnte das Juniorentrio um Emily Wolfram und Lena Hepper nicht mit ihrer Partnerin antreten. Dafür sprang kurzfristig Lisa Möser ein und die neue Gruppe erturnte Platz 1 in der Balance Übung. Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Aus diesen guten Leistungen ruhen sich die Sportler und Trainer nicht aus. In der zweiten Osterferienwoche geht es ins Trainingslager nach Bad Blankenburg und anschließend zum internationalen Acrocup nach Albershausen.