Wolfgang Trummer, Daniel Adamus und Markus Geidel waren unsere drei Starter beim Deutschland-Pokal der Senioren am Samstag in Einbeck.

Die Altersklasse 60+, zu der auch seit diesem Jahr Wolfgang gehört, konnte sich den Titel sichern. Er zeigte, dass sich das Training in den letzten Wochen gelohnt hat. Am Seitpferd, dem schwierigsten Gerät, konnte Wolfgang mit  sehr guten 10,40 Punkten die zweithöchste Wertung seines Teams sichern. Weiterhin konnte er mit  11,30 Punkten am Barren wichtige Punkte zum Gesamtergebnis beisteuern.

Mannschaftskapitän Daniel und Teamkollege Markus starteten in der Altersklasse 30 – 44. Beide kämpften in der vergangenen Woche noch mit Erkältungen. Jedoch kam es nicht in Frage die Mannschaftsmitglieder aus Jena und Ilmenau im Stich zu lassen. Daniel ging an drei Geräten an den Start. Gewohnt sicher und mit Eleganz turnte er seine Übungen durch und wurde vom Kampfgericht mit 11,55 Punkten am Reck, 11,80 Punkten am Sprung und 11,90 Punkten am Seitpferd belohnt. Daniel selbst war mit sich und seiner Leistung sehr zufrieden. Markus, der das erste Mal zum Team der Senioren gehörte, wurde zum Zugpferd. Als einziger der 6-köpfgen Landesauswahl ging er an 5 Geräten an den Start. Mit 12,80 Punkten am Boden und 12,60 Punkten an den Ringen turnte er die Höchstwertungen der gesamten Konkurrenz an diesen Geräten. Mit seiner Leistung avancierte Markus sogar zum besten Einzelturner der gesamten Altersklasse. Somit waren Daniel und Markus am Sieg dieser Altersklasse maßgeblich beteiligt.