Mit einem klaren 18:58- Sieg gegen Aufsteiger KTG Heidelberg untermauerte die KTV Straubenhardt am vergangenen Wochenende ihre Ambitionen zum Einzug in das Ligafinale der Kunstturner am 05.12.2015 in Karlsruhe. Verstärkt durch den Erfurter Turner Nils Dunkel, der an den Geräten Seitpferd und Sprung zum Einsatz kam, konnten die Schwarzwälder Turner ihren 2. Tabellenplatz verteidigen und haben es nun selbst in der Hand, das attraktive Finale – und damit den Kampf um den Deutschen Mannschaftsmeistertitel – zu erreichen.

Nachdem die Rückrunde mit dem außergewöhnlich frühen Termin gestartet ist, geht es erst am 07.11.2015 weiter. Dann muss die KTV Straubenhardt gegen Rekordmeister SC Cottbus (derzeit Tabellenplatz 4) bestehen. Am letzten Tag der Vorrunde (14.11.2015) heißt es dann in Stuttgart gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen Titelverteidiger mit einem Sieg den Einzug in das Bundesligafinale perfekt zu machen. Den indirekten Vergleich der Punkte vom vergangenen Wochenende (Stuttgart siegte zu Hause deutlich mit 70:19 gegen die KTV Obere Lahn) haben die Straubenhardter Turner gewonnen. Also gute Voraussetzungen für einen spannenden und erfolgreichen Wettkampf.  Bis dahin werden sich die Männer auf ihre Saisonhöhepunkte vorbereiten. Am 19.09.2015 starten die Deutschen Meisterschaften, die gleichzeitig als erste WM- Qualifikation für die drei Wochen später beginnende Weltmeisterschaften gelten.

Für den noch als Junior startenden Nils Dunkel heißt es am 01.11.2015 beim Deutschlandpokal, seinem letzten Juniorenwettkampf, noch einmal alles geben und sich mit den Ergebnissen als B-Kader zu qualifizieren. Damit wäre er im kommenden Jahr im Nationalmannschaftskreis der Männer und kann sich alle Optionen für die verschiedenen Einsätze offen halten.

Daten und Fakten zum Wettkampf gibt es hier.