Corona-Update

Corona-Update

2-G Plus – Regelung gilt noch nicht im Vereinssport

Wie der Landessportbund auf seiner Homepage (https://www.thueringen-sport.de/news/news-details/news/corona-verschaerfungen-betreffen-auch-den-sport-details-offen/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=746854466937be79e0d553480381efc0) informiert, gilt die vom Parlament gestern beschlossene 2-G Plus – Regelung noch nicht im Vereinssport. Aktuell bleibt es bei der 2-G-Regel für den Erwachsenensport und 3G für Kinder.

Abweichend von der gesetzlichen Grundlage, setzen bereits jetzt einige Übungsgruppen den Sportbetrieb auf Grund der kritischen Lage aus. Bitte kontaktiert hierzu eure Übungsleiter.

 

Nachfolgend der Wortlaut der Veröffentlichung des Landessportbundes:

 

Das Thüringer Kabinett hat am 23. November nochmals Verschärfungen beschlossen – diese betreffen auch den Sport. Nach der Zustimmung durch den Landtag steht nun aus, dass das TMBJS diese umsetzt und die Verordnung für den Sport entsprechend anpasst. Dies soll nach Rückfragen beim Sportministerium am morgigen Donnerstag, spätestens am Freitag, 26. November, erfolgen. Sobald uns die angepasste Allgemeinverfügung für den organisierten Sportbetrieb vorliegt, informieren wir darüber! Bis dahin gilt „2G“ für den Erwachsenensport, 3G für Kinder.

 

Nach jetzigem Stand soll dann 2G für Erwachsene im organisierten Trainings- und Wettkampfbetrieb im Freien und 2G Plus im Innenbereich gelten, Schwimmhallen werden laut Sonderverordnung bereits ab dem 25. November geschlossen. Die bisherigen Ausnahmen für den Kinder- und Jugendsport sowie Kader-, Profi- und Berufssportler bleiben bestehen. Noch nicht konkret geklärt ist etwa: Welche Tests 2G Plus beinhalt, was für Ausnahmen für Übungsleiter im Nachwuchsbereich gelten (bisher 3G Plus) und für welche Gruppe etwa die Schwimmhallen geöffnet bleiben. Sportveranstaltungen mit Zuschauern werden wie bisher in der Sonderverordnung geregelt (innen: 2G, max. 500 Personen; außen: 2G, max. 1.000 Personen).

 

Sobald Details und die Verordnung vorliegen, informieren wir hier darüber. Bis dahin gelten die aktuellen Vorgaben.

Thüringer Mannschaftsmeisterschaften

Thüringer Mannschaftsmeisterschaften

Im ersten Thüringer Kinderwettkampf im Gerätturnen nach über 2 Jahren zeigten die Erfurter Turnerinnen und Turner, dass sie sowohl während des Lockdowns im Onlinetraining als auch in der schwierigen Zeit danach am besten trainiert haben. Bei den Thüringer Mannschaftsmeisterschaften gewannen die Nachwuchssportler des MTV Erfurt sowohl im weiblichen als auch männlichen Bereich jeweils den ersten Platz in der Altersklasse 10/11 und den zweiten Platz in der Altersklasse 8/9. Während die Jungen ihre langjährige Führungsrolle auch nach der Zwangspause fortsetzen konnten war es der erste Sieg eine MTV- Mädchenmannschaft überhaupt. Auch dieser Erfolg hat sich in den letzten Jahren angedeutet. Die Turnerinnen haben in den letzten Jahren zunächst in den Einzelwettkämpfen vorderste Plätze belegen können. In den Mannschaftswertungen konnten sie Jahr für Jahr immer weiter nach vorn rücken und haben mit dem Sieg am vergangenen Samstag einen neuen sportlichen Höhepunkt erreicht. Grundlage waren extrem starke Einzelwertungen. Sowohl Miriam Acht in der AK 10/11 als auch Sophie Rögner in der AK 8/9 wurden als beste Einzelturnerinnen geehrt. Dabei konnte Sophie Rögner am Sprung ohne Punktabzug die Maximalnote erreichen. Der Sprung war auch bei den Jungen das Top-Gerät. Marton Oroszi bezauberte mit einer 10,00 ebenso die Kampfrichter wie der Tagessieger Jakob Steinborn in der AK 10/11. Mit dem Sieg der Einzelwertung bei den 8/9-jährigen Jungen durch Ali-Reza Mahmudi gewannen die Landeshauptstädter alle Einzelwertungen und avancierten zum besten Verein der diesjährigen Thüringer Meisterschaften.

Corona-Update

Zusätzliche Einschränkung

Die Stadt Erfurt hat den Sportbetrieb weiter eingeschränkt:

 

Nunmehr gilt, dass in geschlossenen Räumen der Sportbetrieb ausschließlich auf Personen eingeschränkt wird, die entweder genesen oder geimpft sind (2-G-Reglung). Auch ein max. 48h alter negativer PCR-Test wird akzeptiert (3-G Plus).

Für Schüler bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres reicht eine Nachweis der aktiven Teilnahme an den pflichtigen Schultests.

Vorschulkinder sind von der Reglung befreit.

 

Wir bedauern die erneuten Einschränkungen, sind aber froh, den Sportbetrieb – wenn auch eingeschränkt – aufrecht erhalten zu können.

Bitte geht verantwortungsbewusst um und achtet auf die Einhaltung der Hygienerichtlinien. Insbesondere sollten Personen mit Erkältungssymptomen die Teilnahme am Sport derzeit aussetzen.

Bundesliga

Bundesliga

Der TuS Vinnhorst konnte in der Kunstturn-Bundesliga im Spitzenduell der Staffel B gegen Titelverteidiger TG Saar einen 0:9 Rückstand nach dem ersten Gerät noch in einen souveränen 26:43 Sieg umkehren. Damit gewannen das niedersächsische Starensemble um Olympiafinalist Nils Dunkel auch das dritte Duell der Vorrunde und kämpft nächste Woche im Duell gegen den Zweiten der Staffel A, der Siegerländer Kunstturnvereinigung, um den Einzug in das große Finale am 04.12.2021 in Neu-Ulm. Damit hat Erfurts Vorzeigeturner die Möglichkeit, bereits zum 5. Mal den Deutschen Mannschaftsmeistertitel zu gewinnen. In den Jahren 2015 bis 2019 gewann er diesen Titel vier Mal in Folge mit der KTV Straubenhardt. Diese wiederum ist Sieger in der Staffel A und könnte bei einem Sieg im Halbfinale gegen TV Wetzgau/ Schwäbisch Gmünd im großen Finale gegen Dunkel und den TuS Vinnhorst antreten.

 

Foto: Hannes Sassenberg

Thüringen Gala 2021

Thüringen Gala 2021

Schon im Frühjahr 2020 erhielt ich von Peter Rüberg / RÜBERG – Medien Marketing Models / Werbeagentur die Anfrage, ob die Starlets zur Thüringen Gala 2020 einen Auftritt machen würden.

 

Natürlich, habe ich zugesagt und die ersten Vorbereitungen liefen. Die New Generation der Starlets freuten sich über einen solch großen Auftritt.

 

Und dann sollte es, wie jeder weiß, anders kommen. Es kam die Corona Pandemie Zeit. Die Turnhallen wurden geschlossen und somit war eine Vorbereitung unmöglich.

Ende des Sommers 2020 stand dann auch leider fest, die Durchführung einer so großen Gala kann auf keinen Fall statt finden. Somit wurde es auf 2021 verschoben. Ein persönliches Training in der Pandemie war weiterhin nicht möglich. So entschloss ich mich, das Training online zu gestalten. Doch leider musste ich feststellen, dass das online Training gar nicht so leicht umzusetzen ist. Viele Übungen konnten meinen Starlets zu Hause aus Platzmangel gar nicht realisieren, geschweige denn eine Synchronität online, wie soll das gehen? Also weiterhin, voller Einsatz und Disziplin im „Einzel – Hometraining“.

 

Im Sommer 2021 trafen wir uns zu einem ersten gemeinsamen Training im Freien und trainierten auf einem großem Rasenstück. Der Ball rückte näher. Unerlässliches üben, dehnen, Synchronität und Ausstrahlung, forderte ich von meinen Mädels.

 

Der gut gelungene Auftritt am Galaabend war die Belohnung für diese harte außergewöhnliche Vorbereitung. Die liebevolle Betreuung vor und während der Thüringengala durch RÜBERG – Medien Marketing Models / Werbeagentur rundete diesen besonderen Galaabend ab. Wir freuen uns auf ein nächstes Mal.