Bereits zum sechsten Mal in Folge reiste eine kleine Delegation der Sportakrobaten von Erfurt nach Prag, um an den offenen Tschechischen Meisterschaften teilzunehmen. Teilnehmer aus Ungarn, Österreich, Polen, Deutschland und Tschechien gaben ihr Bestes und präsentierten sich dem Kampfgericht.

Im stärksten Starterfeld mit 27 Damengruppen in der Schülerklasse erreichten Lucy Wagner (13), Sara Muscat (13) und Sophie Kachel (9) einen straken 8. Platz. Sie zeigten eine fehlerfreie, kombinierte Übung und glänzten bei ihrem zweiten gemeinsamen Wettkampf, mit hohen Artistiknoten. Nach dem Gewinn des Thüringenpokals im September, erhöhten die Sportlerinnen die Schwierigkeit in ihrem Programm und lieferten somit das beste deutsche Ergebnis in dieser Kategorie.

In der Jugendklasse turnte unsere neuformierte Damengruppe Nele Schaefer (15), Emily Wandersleb (14) und Julia Schüffler (11). Fünf gemeinsame Trainingswochen lagen hinter den drei Mädchen. Entsprechend nervös waren sie bei ihrer Wettkampfpremiere. In ihrer Dynamikübung gelangen die neuen Elemente noch nicht ganz auf den Punkt, choreografisch hingegen zeigten sie eine sehr gute Leistung. Etwas enttäuscht lagen die drei Sportlerinnen auf Platz 6 von 10 Damengruppen. Bei der Balanceübung hatten sie ihre Nerven wieder im Griff. Diese gelang ihnen fehlerfrei, mit hohen Wertungen und brachte Platz 4. Für die Endabrechnung bedeutete das einen fantastischen 5. Platz.

Trainer und Sportlerinnen können optimistisch in die Zukunft blicken. Die nächste Möglichkeit, die turnerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, gibt es am 14.12.2019. Dann findet das jährliche Thüringer Winterturnier des MTV statt.

Anja Thiele